Office: Persönliche Informationen eines Dokuments entfernen

Ein Word-Text oder eine Excel-Tabelle besitzt Metadaten, die Sie vielleicht löschen möchten. Hier erfahren Sie, wie Sie persönliche Informationen entfernen können, bevor Sie eine Datei an andere weitergeben.

So löschen Sie private Details aus Office-Dokumenten

  1. Öffnen Sie mit dem Windows Explorer den Ordner, wo das Dokument gespeichert ist.
  2. Klicken Sie die gewünschte Datei mit der rechten Maustaste an.
  3. Wählen Sie im erscheinenden Menü den Punkt Eigenschaften, worauf sich ein Fenster öffnet.
  4. Unter Details sehen Sie die Metadaten zum gewählten Dokument.
  5. Sind darin Informationen enthalten, die Sie Sie aus dem Dokument löschen möchten, klicken Sie auf den Link Eigenschaften und Persönliche Informationen entfernen ganz unten.

    Metadaten einer Word-Datei
    Unter Eigenschaften – Details sehen Sie, welche Metadaten  in einer Datei stecken und können sie entfernen.

  6. Mit der voreingestellten Auswahl werden nach dem Klick auf OK alle Metadaten entfernt. Das Programm lässt die Datei aber unangetastet. Stattdessen wird legt es eine Kopie an, worin die Metadaten ausradiert sind. Diese Datei hat dann die Endung “…Kopie”.
  7. Die zweite Option Folgende Eigenschaften aus dieser Datei entfernen erlaubt Ihnen das gezielte Löschen bestimmter Daten, die der Empfänger des Dokuments nicht zu Gesicht bekommen soll.

Möchten Sie einfach alle Metadaten entfernen und keine Kopie anlegen lassen, dann nutzen Sie die Variante Folgende Eigenschaften aus dieser Datei entfernen, klicken danach auf den Knopf Alle Eigenschaften und schließen mit OK ab.

Alle Metadaten entfernen
Dieser Knopf markiert alle Zusatzinformationen, so dass mit OK alle entfernt werden.

Das steht in den Metadaten

Metadaten eines Dokuments enthalten zum Beispiel

  • den Namen des Autoren
  • Kommentare
  • die interne Kategorisierung des Dokuments

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.