So enteisen Sie das Türschloss Ihres Autos

Bereits in den ersten kalten Herbstnächten kann es dazu kommen, dass die Türschlösser des Autos leicht vereisen. Problematisch werden Vereisungen vor allem im Winter, denn dann entstehen so dicke Eisschichten, dass Autofahrer die zugefrorene Autotür nicht mehr aufschließen können.


Das lästige Problem ist oftmals dafür verantwortlich, dass man nicht rechtzeitig losfahren kann und zu spät zur Arbeit oder zur Ausbildungsstätte kommt, weswegen man bereits in den ersten kalten Tagen vorsorgen sollte: So verhindern Sie, dass das Auto-Schloss überhaupt einfriert.

Türschloss enteisen

  • Enteiser  sind die einzige sichere Möglichkeit, ein vereistes Türschloss zu säubern. Das Mittel wird direkt auf das Türschloss gesprüht und bewirkt, dass das Eis schnell schmilzt und sich zurückzieht. Nach einigen Momenten kann man bereits den Schlüssel ins Schloss stecken und das Auto öffnen.
  • Bei der Anwendung sollte man darauf achten, nicht die eigene Haut mit dem Enteiserspray in Berührung zu bringen, da das Produkt Reizungen hervorrufen kann. Wenn man einen Spritzer abbekommen hat, muss man sich die Hände gründlich waschen.
  • Sie können das Schloss auch mit warmen Wasser enteisen. Allerdings verschieben Sie möglicherweise das Problem damit - das Wasser bleibt im Schloss und kann wieder fest frieren.
  • Achten Sie beim Öffnen der Tür darauf, dass die Türgummis nicht festgefroren sind.
Türschloss enteisen
Ein vereistes Türschloss am VW Caddy. - (Foto: Martin Goldmann)

Batteriebetriebene Heizstäbe

  • Pfiffig sind die kleinen, batteriebetriebenen Heizstäbe für das Türschloss . Die führen Sie in das Schloss ein und starten die Heizung. In vielen Fällen wird das Schloss dann auftauen.
  • Schwierig wird es allerdings, wenn das Türschloss komplett zugefroren und vereist ist. Dann stoßen solche kleinen Helfer an ihre Grenzen.

Feuerzeug mit Vorsicht verwenden

Häufig wird auch dazu geraten, bei einem vereisten Türschloss den Schlüssel mit einem Feuerzeug zu erhitzen. Das ist riskant und geht so:

  1. Schwenken Sie das Feuerzeug unter dem Schlüssel, um ihn leicht zu erwärmen.
  2. Dann stecken Sie ihn in das Schloss, um es aufzutauen.
  3. Bei Bedarf wiederholen Sie den Vorgang

Dabei sollten Sie aber vorsichtig sein:

  • Bleiben Sie mit dem Feuerzeug weg vom Türschloss - die Kunststoffteile können schmelzen oder verkokeln.
  • Achten Sie beim Erwärmen des Schlüssels darauf, den Kunststoff nicht zu beschädigen.
  • Das plötzliche Erwärmen des Schlüssels kann das Material spröde machen.

Zugefrorener Autotür vorbeugen

Vereisungen am Türschloss kann man auch von vornherein vermeiden oder zumindest ihre Stärke verringern - denn je weniger Eis vorhanden ist, desto schneller geht auch die Enteisung.

Deshalb gilt:

  • Schnee und Eis beim Abstellen des Autos immer entfernen
  • Auto nur bei Plusgraden waschen

Hier gibt es mehr Tipps gegen das Vereisen von Türschlössern.


Letzte Aktualisierung am 19.12.2016 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Schreibe einen Kommentar