Darum sollten Sie frische Ananas und Milch nicht zusammen verzehren

Ananas und Milch vertragen sich nicht. Deswegen sollte man frische Ananas nicht mit Milch oder Milchprodukten mischen. Der Grund: In frischen Ananas ist Bromelain, ein Enzym, das sich nicht mit Milch verträgt.

Bromelain spaltet Eiweiß in Aminosäuren und Peptide. Das ergibt einen bitteren Geschmack.

Abhilfe schafft das Verwenden von Dosen-Ananas oder das kurze Kochen der Fruchststücke mit etwas Zucker. Durch die Erhitzung, die auch die Dosenware hinter sich hat, werden die Enzyme zerstört. Allerdings zerstört das Erhitzen auch wertvolle Vitamine.

Eine bessere Alternative ist, die Ananas ganz frisch zur Milch oder zum Joghurt hinzuzugeben. Dann können Sie die Mischung verzehren, bevor sich der bittere Geschmack durchsetzt.

Im Zweifelsfall nehmen Sie aber lieber frische Früchte und verzichten auf die Milch. Denn das Enzym ist recht gesund. Es wirkt entzündungshemmend und regt die Verdauung an.

9 Dinge, die Sie zum Frühjahr im Garten erledigen sollten

Der Frühling naht und der Garten kommt aus der Winterruhe. Zeit für Sie, die Gartenhandschuhe überzustreifen und Pflanzen, Blumen, Gemüse und Sträuchern ein wenig Pflege zu schenken. Hier sind unsere 9 Tipps für einen guten Start in den Garten-Frühling.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Schreibe einen Kommentar