Dropbox installieren

Sie möchten die Dropbox-Software auf Ihrem Computer installieren, um Daten mit anderen Computern abzugleichen oder in der Cloud zu sichern? Dann lesen Sie hier, wie das mit Windows geht.

Dropbox installieren in Windows

Um die Dropbox auf Windows zu installieren gehen Sie so vor:

  1. Starten Sie einen Browser Ihrer Wahl und geben Sie als Adresse www.dropbox.com ein.
  2. Falls Sie noch keinen Account bei Dropbox haben, können Sie sich gleich registrieren.
  3. Klicken Sie auf Herunterladen und dann auf Dropbox Download.
  4. Falls Ihr Browser das heruntergeladene Installationsprogramm anzeigt, klicken Sie darauf, um es zu starten. Anderenfalls öffnen Sie den Windows-Explorer und darin den Ordner Downloads. Starten Sie den DropboxInstaller mit einem Doppelklick.
  5. Gegebenenfalls werden Sie zur Eingabe eines Admin-Kennwortes aufgefordert. Tippen Sie es ein und klicken Sie auf Ja. Falls Sie das Kennwort nicht wissen, klicken Sie auf Nein und anschließend auf Ja.
  6. Danach wird die Dropbox Software installiert. Das kann einige Minuten dauern.
  7. Melden Sie sich danach mit Ihrem Benutzernamen und dem Kennwort bei der Dropbox an.
  8. Danach sehen Sie im Windows-Explorer links einen neuen Eintrag Dropbox. Der enthält die Dropbox-Daten.
  9. Unten rechts in der Taskbar finden Sie ein kleines Dropbox-Symbol, über das Sie weitere Einstellungen vornehmen können.

Lesen Sie hier, wie die Dropbox genau funktioniert.

Dropbox installieren in Windows
Nach der Installation macht sich die Dropbox sofort an den Datenabgleich.

Hinweise zur Dropbox-Installation

  • Nach der Installation beginnt Dropbox damit, alle Dateien mit dem Cloud-Speicher abzugleichen.
  • Falls Sie bereits aktiv die Dropbox nutzen, kann es eine Weile dauern, bis alle Daten synchronisiert sind.
  • Denken Sie daran, dass per Standard alle Ordner abgeglichen werden. Falls Sie das nicht wollen, schließen Sie Ordner von der Synchronisation aus.
  • Bei großen Datenmengen können Sie den den Datendurchsatz der Dropbox drosseln.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar