Rohe und gekochte Eier unterscheiden

Wie kann man rohe und gekochte Eier unterscheiden? Hierfür gibt es zwei Methoden, die wir Ihnen vorstellen.

Rohe und gekochte Eier unterscheiden

Der Kreiseltest

  1. Drehen Sie das Ei auf einer glatten Fläche wie einen Kreisel.
  2. In der Regel merken Sie dann schon, dass das rohe Ei eine klare Unwucht hat und das gekochte Ei schnell kreiselt.
  3. Dann tippen Sie mit dem Zeigefinger von oben auf das Ei, um es zu stoppen.
  4. Lassen Sie gleich wieder los.
    • Bleibt das Ei still, ist es gekocht.
    • Dreht es sich noch ein wenig, ist es roh.
Gekochte und rohe Eier unterscheiden mit dem Drehtrick
Mit dem Drehtrick können Sie gekochte und rohe Eier unterscheiden – (Foto: Martin Goldmann)

Die Markierung

  • Die einfachste Methode ist eine kleine Markierung mit dem Filzstift auf den gekochten Eiern.
  • Achten Sie darauf, dass es ein ungiftiger Filzer ist, den beispielsweise auch Kinder verwenden dürfen.
  • Auch ein Bleistift eignet sich zum Markieren.
Mit Markierung rohe und gekochte Eier unterscheiden - (Foto: Martin Goldmann)
Mit einer Markierung können Sie rohe und gekochte Eier unterscheiden – (Foto: Martin Goldmann)

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.