Mit Wasser können Sie Spargel frisch halten und leichter schälen

Spargel schmeckt am besten erntefrisch. Deshalb sollte er noch am selben Tag an dem er gestochen wurde verzehrt werden. Sollte dies einmal nicht möglich sein, dann können Sie ihn folgendermaßen frisch halten.

Spargel mit Wasser frisch halten

Stellen Sie die Spargelstangen aufrecht in einen mit Wasser gefüllten Behälter, ähnlich wie Schnittblumen. So trocknen die Schnittflächen nicht aus und verholzen nicht so schnell. Der Spargel bleibt außerdem prall und saftig.

Aber Vorsicht: Länger als zwei Tage hält sich der Spargel auf diese Weise nicht.

Alternative: Feuchtes Handtuch

Eine zweite Methode, Spargel frisch zu halten ist, ihn in ein feuchtes Küchenhandtuch einzuwickeln. Dann ab in den Kühlschrank. So bleibt der Spargel auch zwei oder drei Tage schön knackig.

Spargel leichter schälen

Gerade Spargel, der schon etwas länger lagert, lässt sich oft nur schwer schälen. Die Schale ist dann gummiartig und bleibt immer wieder im Schäler hängen. Oder sie lässt sich gar nicht erst einschneiden.

Abhilfe schafft ein kleiner Trick: Legen Sie die Spargel vor dem Schälen für 10 Minuten in kaltes Wasser. Dadurch saugt sich die Schale wieder voll Wasser und wird härter. Das schälen wird so deutlich einfacher.

Spargelspitzen auf schwarzem Teller - (Foto: Martin Goldmann)
Spargelspitzen auf schwarzem Teller – (Foto: Martin Goldmann)

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.