Vegane Fruchtfliegenfalle selber machen

Sie möchten eine vegane Fruchtfliegenfalle herstellen, um die Obstfliegen lebendig zu fangen? Dann lesen Sie unsere Anleitung.

Fruchtfliegen-Lebendfalle

Der Vorteil gegenüber einer gewöhnlichen Fruchtfliegenfalle ist, dass die Fruchtfliegen bei dieser Art Falle überleben. Sie können die Tiere nach dem Einfangen einfach wieder fliegen lassen. Lesen Sie hier, woher Fruchtfliegen kommen und wie Sie dem Befall vorbeugen können.

Das brauchen Sie für eine vegane Fruchtfliegenfalle

  • Schale
  • Essig
  • Fruchtstücke (möglichst reif)
  • Frischhaltefolie

Lebendfalle für Fruchtfliegen bauen

  1. Nehmen Sie eine Schale und füllen Sie etwas Essig hinein.
  2. Anschließend schneiden Sie ein paar kleine, möglichst überreife, Fruchtstücke hinein.
  3. Decken Sie die Schale mit Frischhaltefolie ab. Achten Sie darauf, dass die Folie Spannung hat.
  4. Stechen Sie ein paar Löcher in die Frischhaltefolie, etwa stecknadelkopfgroß.
  5. Stellen Sie die Falle auf und warten Sie.
  6. Nachdem sich die Falle gefüllt hat, gehen Sie damit nach draußen und entfernen die Frischhaltefolie.

Nach einigen Stunden sammeln sich die Fliegen in der veganen Lebendfalle. Sie sitzen in der Regel auf dem Obst oder am Rand der Schlüssel. Der Essig dient nur als Lockstoff. Lassen sie die Fliegen aber nicht zu lang in der Falle, da sie sich im alten Obst vermehren.

Fruchtfliegen-Lebendfalle
Schon nach etwa zwei Stunden haben sich in der Lebendfalle etliche Fruchtfliegen versammelt. Als Früchte haben wir hier Erdbeeren aus dem Garten verwendet.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar