So bereiten Sie köstliche Steaks im Backofen zu

, Stand: 31.12.2013  Tipp druckenDrucken Symbol Kommentare 14 Kommentare

Eine Alternative, um zarte Steaks auf den Punkt hinzubekommen ist es, die Fleischstücke nach dem Anbraten im Backofen fertig zu garen.

Dadurch wird die Garzeit besser berechenbar und die Fleischfasern entspannen sich. Das Fleisch wird so deutlich zarter.

Das Steak sollte nicht zu mager sein und etwa 2 cm dick.

So bereiten Sie Steak im Ofen zu

Und so funktioniert das Ganze für ein Steak, das medium sein soll:

  1. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen
  2. Eine Pfanne auf höchster Stufe erhitzen.
  3. Das Fleisch pfeffern.
  4. Öl in die heiße Pfanne geben und das Fleisch darin von beiden Seiten scharf anbraten.
  5. Anschließend das Fleisch salzen.
  6. Das Steak 10 Minuten lang im vorgeheizten Backofen ruhen lassen.
  7. Danach gleich servieren.

Wer sich lieber auf seine Pfanne verlässt, findet hier eine Kochanleitung für Steaks: Perfekt Steaks braten

Kommentare 0 bis 5 von 14 Kommentaren   >>

Es gibt so viele zubereitungsmöglichkeiten.
Jeder sollte es so kochen wie ER oder SIE es für am besten hält.
Kurz vor dem Braten kann man das Fleisch sicher würzen,nur nicht
länger liegen lassen.(dann zieht es Wasser.
Bei Langzeittemperatur-kochen bitte nicht vergessen,dass es viel
Strohm braucht .
[otti | 26.09.2013] Antworten

Köstlich diese Sticheleien :)
[Dergroße | 12.09.2013] Antworten

An alle Schlauberger,
ich wollte nur wissen wie ein Staek gebraten wird.
D.heißt Temeratur garzeit und würzen und andere formeln.
[Hermann | 12.07.2012] Antworten

Also. butterschmalz verbtennt nicht und bildet auch keine schwarze
schicht auf dem pfannen boden . das passiert wenn man butter zum
braten nimmt. salzen und dann sofort scharf anbraten . pfeffern nach
dem braten und vor dem ofen . ca. 200gr. steak 150grad.umluft 6 .min.
anrichten. guten appetit.gruss.UND HOERT MAL AUF EUCH DIE GANZE ZEIT
HIER GEGRNSEITIG AN ZUSCHEISSEN

[ICH | 28.02.2012] Antworten

Ach nee! Wer öfters die Kochsendungen sieht (es gibt ja genug davon),
hat schon gehört, dass die Spitzenköche ein Steak kurz vor dem
Braten SALZEN UND SPEFFERN! Helau aus Mainz
[Sisi | 05.02.2012] Antworten

Kommentare 0 bis 5 von 14 Kommentaren   >>

Ihr Kommentar:


Name:



Aktualisiert am: 31.12.2013