Defragmentierung per Suchfeld finden

So defragmentieren Sie ein Laufwerk unter Windows 7 bis 10 und XP

Obwohl alle neueren Windows-Versionen eine automatische Defragmentierung durchführen, kann es unter Umständen sinnvoll sein, einen Datenträger auch mit Windows 7, 8 oder 10 optimieren zu lassen. (Hier steht, wie es mit Windows XP geht).

Das gilt etwa dann, wenn das Verkleinern einer Partition ansteht. Das Defragmentieren ordnet dann zusammen gehörende Dateien so an, dass sie auch auf der Festplatte zusammengehörige Bereiche belegen. Mehr zur Funktionsweise der Defragmentierung lesen Sie unten im Grundlagenteil dieses Artikels.

 

So defragmentieren Sie mit Windows 8 oder 10

Sie haben mehrere Möglichkeiten, zum Programm für die Defragmentierung zu gelangen.

Am einfachsten ist es über das Suchfeld des Startmenüs (Windows 8) bzw. in der Taskleiste (Windows 10). Geben Sie hier einfach „defrag“ ein und Sie erhalten als eine der Antworten das Programm Laufwerke defragmentieren und optimieren.

Defragmentierung per Suchfeld finden
Defragmentierung per Suchfeld finden

Ohne Verwendung der Suche finden Sie das Programm auch Im Startmenü unter Alle Apps – Windows Verwaltungsprogramme – Laufwerke defragmentieren.

Defrag per Startmenü finden
Defrag per Startmenü finden

Rufen Sie das Programm über eine dieser Methode auf, erscheint dessen Startbildschirm. Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Statusinformationen zur Defragmentierung und können alle Aktionen starten.

Startbildschirm Defragmentierung Windows 10
Startbildschirm Defragmentierung Windows 10

Neben der Übersicht aller Laufwerke zusammen mit Ihrem Fragmentierungsstand ist die wichtigste Information links unten zu sehen. Hier erfahren Sie, ob Windows sich bereits automatisch um die Optimierung Ihrer Laufwerke kümmert. Sieht es so aus wie im Screenshot, dann führt Windows wöchentlich einen Defrag-Lauf durch.

Möchten Sie ein Laufwerk untersuchen lassen, markieren Sie es in der Liste oben und klicken auf den Knopf Analysieren. Dabei wird sofort ein kurzer Test gestartet, der den Grad der Fragmentierung neu berechnet. Der in der Liste angezeigte Prozentwert stammt meist aus einer früheren Untersuchung und kann eventuell nicht mehr aktuell sein.

Haben Sie beschlossen, dass es Zeit für eine Defragmentierung ist, dann klicken Sie auf den Knopf Optimierung und Windows arrangiert die Struktur der gewählten Festplatte neu. Je nach der Leistung Ihres PC, der Größe der Festplatte und dem Grad der Fragmentierung kann das viele Stunden dauern.

So defragmentieren Sie unter Windows 7 

Das Defragmentierungsprogramm finden Sie, indem Sie das Startmenü öffnen und „defrag“ in die Suchzeile eingeben.

Im sich anschließend öffnenenden Fenster wählen Sie das Laufwerk aus, das Sie defragmentieren möchten. Falls Sie zunächst wissen möchten, ob eine Defragmentierung überhaupt notwendig ist, klicken Sie auf Datenträger analysieren.

Soll es gleich mit der Defragmentierung losgehen, klicken Sie auf Datenträger defragmentieren. Das Programm legt dann gleich mit seiner Arbeit los. Rechnen Sie mit einigen Minuten Wartezeit, Sie können derweil mit dem Rechner weiterarbeiten.

Dialog zum Defragmentieren von Festplatten in Windows 7
Dialog zum Defragmentieren von Festplatten in Windows 7

Falls Sie die Defragmentierung anhalten möchten, wählen Sie den Datenträger, der gerade defragmentiert wird mit einem Mausklick aus und klicken Sie auf Vorgang beenden.

So defragmentieren Sie eine Festplatte in Windows XP

Die Festplatte zu defragmentieren hilft immer dann, wenn die Festplatte zu langsam wird. Falls Programme nur noch sehr langsam starten oder das Laden von Dateien zum Geduldsspiel wird, hilft es, die Daten auf der Festplatte wieder in Ordnung zu bringen.

Mit der Defragmentierung starten

Um ein Laufwerk zu defragmentieren, klicken Sie auf Start – Arbeitsplatz. Danach folgt ein Klick mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Laufwerk.

Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften.

Weiter geht es mit Extras – Jetzt defragmentieren.

Zunächst klicken Sie auf Überprüfen. Kurz danach gibt Ihnen Windows eine Empfehlung. Falls die lautet: Das Volume sollte defragmentiert werden. starten Sie die Defragmentierung mit einem Klick auf Defragmentieren.

Die nun folgende Defragmentierung kann eine Weile dauern. In dieser Zeit sollten alle anderen Arbeiten am PC ruhen. Denn jeder Schreibvorgang auf die Festplatte verzögert die Defragmentierung.

Nicht zu oft defragmentieren

Übrigens: Defragmentieren Sie Ihre Festplatte nicht zu oft. Denn das intensive schreiben und lesen von Daten bei der Defragmentierung beansprucht enorm die Festplatte.

Festplatte defragmentieren in Windows
Festplatte defragmentieren in Windows

So defragmentieren Sie Festplatten von der Windows-Kommandozeile

Mit allen Windows-Versionen ab Windows XP können Sie die Defragmentierung der Festplatten einfach per Hand starten.

Öffnen Sie dazu die Kommandozeileneingabe über Start – Ausführen gefolgt fond er Eingabe von „cmd“.

In das sich öffnende „Komandzozeilenfenster “ tippen Sie ein defrag c:, um zum Beispiel das Laufwerk C: zu defragmentieren.

Mehr zu defrag verrät defrag /?.

So funktioniert ein Defragmentierungsprogramm

Defragmentierungsprogramme beschleunigen die Festplatte indem Sie verstreute Dateien wieder zusammenfügen. Zu diesen verstreuten Dateien kommt es so:

Mit der Zeit lädt, speichert und löscht man viele Dateien. Nun speichert man beispielsweise nacheinander zwei Dateien, die eine 10 KByte groß (o), die andere 5KByte (x). Schematisch sieht das so aus:

oooooooooxxxxx

Wenn Sie die erste Datei wieder löschen, sind die 10 KByte frei (-). Dahinter stehen noch die fünf anderen KByte:

———-xxxxx

Nun speichern Sie eine Datei, die 13 KByte lang ist (*). Sie hat natürlich nicht komplett Platz auf den frei gewordenen 10 KByte. Deshalb belegt sie die frei gewordenen 10 KByte und weiteren Platz hinter den anderen 5 KByte:

*********xxxxx***

Diese Vorgänge wiederholen sich ständig in Ihrem System. Mit der Zeit haben Sie dann viele derart aufgeteilte Dateien. Das Problem ist nun, daß der Lesekopf der Festplatte manche Dateien regelrecht zusammenklauben muß wenn er die Datei lädt.

Da hilft nur ein Defragmentierungsprogramm. Das Werkzeug fügt Dateien zusammen, die zusammengehören. Dadurch kann der Lesekopf der Festplatte diese Daten schneller in einem Rutsch lesen. Unser Beispiel würde nach der Defragmentierung so aussehen:

*************xxxxx

Bestseller Nr. 1
Toshiba Canvio Basics 1 TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz
  • Externe 2,5 Zoll Festplatte
  • 1 TB Kapazität
  • USB 3.0-Highspeed-Port
Bestseller Nr. 2
Western Digital 1TB Elements tragbare externe Festplatte - USB 3.0 - WDBUZG0010BBK-EESN
  • Ultraschnelle Datentransfers mit USB 3.0
  • Enorme Speicherkapazität
  • Kostenlose Testversion der Software WD SmartWare Pro für automatische und Cloud Datensicherung
Bestseller Nr. 3
Western Digital 2TB Elements tragbare externe Festplatte - USB 3.0 - WDBU6Y0020BBK-EESN
  • Ultraschnelle Datentransfers mit USB 3.0
  • Enorme Speicherkapazität
  • Kostenlose Testversion der Software WD SmartWare Pro für automatische und Cloud Datensicherung

Ähnliche Tipps

  • luis

    @Alex.: defragmentieren hilft da nicht. nimm mal das kostenlose AVG Free, da hast du die hälfte schon geschafft. ansonsten formatieren, windows neu aufspielen, antivirusprogramm installieren, defragmentieren und dann alles andere.

  • defrag frage

    ich verstehe die datenanalyse zur defragmentierung nicht ganz was bedeuten die prozentzahlen danach?verstehe ich nicht….ab wann muss ich denn defragmentieren??

  • kurt.seib@googlemail.com

    Wenn ich „Defragmenbtieren“ anklicke, dann kommt jedesmal:

    Die Datei „C:windowsSystem32dfrg.msc“ kann nicht geöffnet werden.

    Was kann ich Tun???

  • Simon

    Bei einem Virus hilft das „Defragmentieren“ nicht!- Wie „smove“ es schon mitgeteilt hat, werden Datenblöcke nur neu zusammen geordnet – somit bleibt der Virus auch auf der Festplatte. Da hilft leider nur das „Formatieren“. Bei diesem Vorgang wird die Festplatte komplett gelöscht und dadurch sehr wahrscheinlich auch der Virus.
    Noch einmal zum Beitrag von „Ahmed“, wenn man defragmentiert kann man ohne Einschränkungen weiter arbeiten, ohne das etwas danach fehlt.
    MfG
    Simon

  • andrea

    @Ilona SH: Das klingt eigentlich nicht nach voller, sondern nach kaputter Diskette. Das gute Stück ist nicht mehr ganz jung, vermute ich mal und ewig halten die natürlich nicht…

  • Ilona SH

    Kein Kommentar, sondern eine Frage:
    Ich bin „Diskettenfan“ und habe nicht aufgepaßt, daß sie voll ist. Nun kann ich sie nicht mehr aufrufen, sie dreht und dreht, es wird gesucht und nach einiger Zeit steht auf dem Bildschirm, Diskette nicht formatiert, jetzt formatieren, was ich natürlich nicht mache. Was kann ich machen um die Diskette lesen zu können?
    Über eine Antwort wäre ich dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ilona

  • Ahmed

    Also ich glaube man kan weiterarbeiten aber ich würde es nicht tun!
    Der virus könnte weitergeleidet werden und dann system wäre ganz Kapput!!

    Soetwas dauert 3-4 stunden ich mein Win 7 geht schnell aber und die tools und alles darzustelln braucht auch mal Windows7 Zeit!!

  • andrea

    @Hermann0641: Na ja, man kann schon, zumindest bei neueren Rechnern. Kann aber sein, dass es länger dauert, und einige Bereiche dann beim Defragmentieren ausgelassen werden. Manch schwört allerdings nach schlechten Erfahrungen darauf die Kiste in Ruhe arbeiten zu lassen. Warum läßt Du ihn nicht defragmentieren wenn Du eh nicht da bist/schläfst?

  • Martin Goldmann

    @Judy nein, da löschst Du nichts. Die Daten (auch die Dateinamen und Verzeichnisse) bleiben erhalten. Sie werden nur neu auf der Festplatte angeordnet.

  • moustly

    wenn du die möglichkeit hast, dann zieh einen teil deiner gespeicherten daten auf eine andere partition ,oder auf eine externe festplatte!
    hast du nichts dergleichen dann lösch ein programm oder unötige daten!
    wenn du das dann gemacht hast, dann solltest du ich meine ca 5-10% der fesplatte freiräumen,
    dann funzt das defragmentieren!
    ausserdem geb ich dir den rat deine festplatte in partitionen aufzuteilen! z.b.
    xp – programm – ablage – safety!
    na ja ,es kommt auch drauf an wie gross deine festplatte ist

  • Manuel

    Meine C Festplatte ist voll und wenn ich sie Defragmentiren will überprüft er sie und dann klicke ich auf Defragmentieren und dann kommt Kapazität reicht net aus da steht Kapazität 2% was soll ich nur machen ich hab keine ahnung mehr
    Ich hab mir jetzt Tuneup geholt war kostenlos und dann hab ich so ein Programm wo die alten Sachen alles löscht und jetzt geht wieder aber trotzdem von 20,5 gb hab ich jetzt nur noch 4,4gb frei

  • Gesell

    Ich habe defragmentiert, nur, was bedeuten die braunen Flächen, bzw. es gibt doch für uns auch einige frei Flächen bereit, wie kann ich bei der Befragmentierung diese Schlüssel entziefern, ferner wie kann ich diese unnützen Daten enfernen? Unser Speicherplatz hängt doch auch mit diesen gespeicherten Daten zusammen Unserer Rechner würde doch auch wiedern schneller laufen.
    Die Defragmentierung sollte eigentlich uns zu helfen, unseren Rechner zu bereinigen, ich komme einfach nicht weiter.

  • harry

    wenn die meldung mit chkdsk /f ausführen kommt, dann unbedingt auch ausführen.
    das bedeutet, dass es fehler im dateisystem gibt und chkdsk /f behebt diese fehler!

  • smove

    Ich glaube nicht, dass bei einem Virus „defragmentieren“ helfen wird.
    Bei der „Defragnentierung“ werden lediglich die Daten auf der Festplatte neu organisiert. (http://de.wikipedia.org/wiki/Defragmentieren)

    Ich glaube dein Freund, Alex, meinte eher „formatieren“ was etwas ganz anderes (und auch zeitaufwändigeres) ist.
    Bei der „Formatierung“ werden ALLE Daten auf deiner Festplatte gelöscht. Also auch dein Virus. (wobei es auch welche gibt die sogar das überleben^^ Hier eine Anleitung: http://www.festplatte-intern.de/festplatte-formatieren/)

    mfg
    smove

  • alkshf

    Ja!
    Bei der Defragmentieren kann man mit dem PC normal arbeiten, wie lange es dauert kann man nicht genau sagen, ist immer unterschiedlich, könnte aber schon paar Stunden dauern..

  • Franz

    @Thomas Soo drück erstmal Start->Alle Programme->Zubehör->Systemprogramme->Defragmentierung Wenn du das hast dann musst du nur noch Defragmentieren klicken das war`s

  • Bikerlady

    ist ganz einfach,gehe links unten auf Start, dann auf Programme, dann auf Zubehör, dann auf Systemprogramme, und da findet man Defragmentierung, anklicken, auf Defragmentiern klicken, Programm startet…Viel Erfolg Gruss Ute

  • Digga

    ich habe ein ähnliches problem wie chris… :/ wenn ich bei mir /C defragmentieren will,kommt immer eine fehlermeldung,die besagt,dass ich CHKDSK oder SCANDSK ausführen soll aber da ich mich nicht auskenne wurschtel ich nich so gerne im WINDOWS-ordner rum ;P

    wäre nett,wenn mir jemand helfen könnte:)

  • Alex.

    Hallo,
    ich habe ein Virus auf meinen neuen Laptop ( Windows 7).
    Ein Freund hat mir gesagt das ich die Festplatte defragmentieren soll und dann Windows 7 neu drau laden muss.
    Kann ich dabei mit dem Rechner weiterarbeiten?
    Und wie lange würde soetwas ungefähr dauern?
    Muss ich dann auch den Datenträger defragmentieren?
    Lg

  • chris

    ich habe 2 festplatten und beide funktionieren nicht =( bei der einen sagt er einfach : Die Defragmentierung konnte nicht gestartet werden.
    und bei der 2 steht da :
    Die Defragmentierung hat ermittelt, dass auf Volumen
    (F:) „chkdsk“ ausgefürht werden soll. Führen sie chkdsk /f aus.

  • Revil

    @Mausi Nein, sieh doch mal hier nach: http://www.tippscout.de/so-funktioniert-ein-defragmentierungsprogramm_tipp_560.html
    (Der Link steht übrigens auch oben … 😉

  • Roger

    Wo genau befindet sich das Defrag? Auf C/Windows bin ich. Neben welchem Ordner befindet sich der Ordner servicepackfiles? Schon im voraus Danke für die Hilfe.

  • Ravyn

    Das Defragmentierungsprogramm macht nicht mehr das was es eigentlich sollte, anstatt die Festplatte zu defragmentieren werden die Dateien nur noch komprimiert. Vielleicht weiß jemand wie man das wieder auf Defragmentieren umstellen kann. Wie es dazu kam weiß ich leider auch nicht……

  • Claus

    An Kevin (falls du das nach der langen Zeit noch liest…)
    Du solltest den PC im abgesicherten Modus starten und alle nicht benötigten Programme abschalten. Vermutlich hast du ein paar Programme im Hintergrund laufen, die den DEFRAG immer zum Neustart zwingen (z.B. Virenscanner o.ä.)

  • Kevin

    Meine Festplatte C: hat das Dateisystem FAT32. Ich kann meinen Rechner tagelang laufen lassen und er kommt nicht über 1% hinaus. Brauche ich dafür ein anderes Defragmentierungsprogramm oder ist das normal, dass es so lange dauert?

  • M_o_M

    wenn ich defragmentieren will kommt imer nach kurzer Zeit eine Fehlermeldung und die defra. wird beendet.
    Kann mir jemand sagen was ich machen muss des des wieder geht(früher ging defra.)?

  • deejay

    Also ich defragmentiere so:
    @echo off
    defrag.exe -f c:
    defrag.exe -f d:
    defrag.exe…usw
    Und es funzt.:) Das ist die reine Defragmentierung ohne runterfahren oder so.

  • tommes

    das prog. heisst defrag.exe und befindet sich auf der xp installations-cd im ordner i386
    solltest du das servicepack 2 installiert haben, gibts die datei auch im folgenden ordner:
    c:windowsservicepackfilesi386
    in beiden fällen einfach nach c:windowssystem32 kopieren.
    anschliessend zum vereinfachen shortcut (verknüpfung) erstellen und ins startmenü zubehör/systemprogramme kopieren.

  • Patrick

    Wo beckomme ich das defrag programm zum downloaden denn ich habe es gelöscht nicht mit absicht versteht sich natürlich also ich warte auf eine antwort und bitte eine link zum downoaden.

  • Markus (tippscout.de)

    @Klaus: Keine Angst, die gelöschten Dateien beanspruchen nicht wirklich Platz auf der Platte. Sobald Windows neue Daten speichern will, verwendet es diesen Platz wieder. Danach sind die gelöschten Dateien natürlich unwiderruflich verloren.

  • Klaus Vaessen

    Guten Tag,
    ich hatte vor ein paar Tagen eine bestimmte Datei gesucht, die ich mal gelöscht hatte,mit dem TuneUp-Programm (Undelete). Dabei stellte ich fest, daß ungeheure Mengen an Daten gefunden wurde, die ich im laufe der Zeit gelöscht hatte. Meine Frage: Kann man diese bereits gelöschten Daten ganz löschen, denn sie nehmen ja ungeheuren Platz? Giebt es da ein bestimmtes Proramm oder ist der einzige Weg einer Formatierung und Neuinstallation. Ich bin Benutzer von XP-Home.
    Herzl. Grüße Klaus Vaessen

  • 2a+2b-2c

    Hallo zusammen,
    Ich hab eine Frage zu Windows XP Home.
    Wenn ich Laufwerk C: defragmentiere bleibt zwischen den Dateien immer ein großes Stück weiß.
    Weiß jemand Rat?
    Danke im Voraus.

  • Jojo Jo

    Mehrere Volumes nacheinander defragmentiern?
    Tja, back to the Roots:
    So gehts,die gute alte Batchdatei muss her.
    Man hat dann zwar keine so tolle Graphische Ausgabe, aber es ist ja eh dazu gedacht das ganze zb übernacht laufen zu lassen.

    alle.bat:
    defrag c: -v
    defrag d: -v



    ENDE
    Servus

  • J. Kasper

    Hallo erstmal,
    vielleicht kann mir jemand helfen:

    Mir fällt auf, daß ich z.B. bei den geplanten Task kein Defragmentierern mehr programmieren kann. In älteren Versionen, wie WIN95 oder WIN98 konnte man noch Defragmentierern „wählen“ und
    in Auftrag geben, so dass der PC alle Festplatten „aufräumte“.

    Nun, bei WIN2000 oder/bzw. WIN XP, geht das nicht mehr und man muß alles manuell steuern. Auch ist es nicht mehr möglich mehrere Festplatten zu wählen und EINMAL zu starten, sodass WIN XP alle Festplatten defragmentiert.
    Das DOOFE ist, wenn man mal defragmentieren möchte, muß man jede einzelne Platte einzeln auswählen und dann defragmentieren und immer „am Ball bleiben“ Mache ich was falsch ??? Kann mir jemand einen Tipp geben ???
    Mann kann nicht mehrere Platten auf eiunmal wählen, so dass der Rechner dann nacheinander diese abarbeitet.

    Kannst Du mir sagen warum das so ist und was daran der Vorteil ist, oder sollte ich es einfach akzeptieren, wie beim Bund (nicht denke, einfach machen) *schmunzel*

    Jimmy

    p.s.: ich find jedenfalls blööööd, oder bin ich zu blöd und finde es nicht (geplante Task) oder direkt.

  • musatafa capo

    Erst mal hali Hallo
    wie kann ich mit defragmentieren alle ordner in an einer zerquetschen damit ich mehr speicher auf der festplatte habe manchmal sagt er ja diese datei oder diese datei konnte nicht defragmentiert werden wie kann ich alles defragmentieren DANKE !!!FÜR IHR VERSSTÄNDNIS!!!.
    mfg
    mustafa capo

  • Katja Eichenauer

    Hallo,
    eine Frage habe ich zum defragmentieren.
    Wenn defragmentieren gestartet wurde, wird das Laufwerk geprüft und stürtzt meiner Meinung dauernd ab bzw. hängt sich auf. Ist das normal?
    Mit „Scan Disk“ hatte ich auch schon Probleme, konnte diese aber beheben, da ich Eure Homepage entdeckt habe. Diese ist ja Gold wert.
    Erstmal vielen Dank und liebe Grüße
    K. Eichenauer