Fruchtfliegenfalle selber machen und Fruchtfliegen loswerden

Sie möchten eine Fruchtfliegenfalle selber machen? Das geht ganz einfach mit Hausmitteln. Lesen Sie hier, wie Sie Fruchtfliegen loswerden – auch vegan.

Einfaches Rezept zum Fruchtfliegenfalle selber machen

Um eine – nicht vegane – Fruchtfliegenfalle zu machen, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Nehmen Sie ein Glas und mischen Sie darin
    • ca. 1 Teil Essig
    • ca. 3 Teile Fruchtsaft
    • ca. 2 Teile Wasser
    • ein Tropfen Spülmittel
  2. Geben Sie das Wasser zuletzt hinzu und schwenken Sie das Glas, um die Flüssigkeit zu mischen. Alternativ nehmen Sie einen Löffel und rühren das Gemisch um.
  3. Stellen Sie die Fruchtfliegenfalle am besten in die Nähe Ihres Obstkorbs. Da können Sie die kleinen Obstfliegen am besten bekämpfen.
  4. Warten Sie 12 bis 24 Stunden.
  5. Besonders im Sommer verdunstet die Flüssigkeit in der Falle recht schnell. Nach zwei bis drei Tagen sollten Sie die Fruchtfliegenfalle neu mischen. In Hitzeperioden noch öfter.
  6. Stellen Sie zwei bis drei Fallen auf, um die Effizienz zu steigern.

Warum funktioniert die selbst gemachte Fruchtfliegenfalle?

  • Essig und Apfelsaft locken die Fruchtfliegen an.
  • Das Spülmittel nimmt der Flüssigkeit die Oberflächenspannung, die Fliegen gehen in der Fruchtfliegenfalle unter.
  • Übrigens hatten wir noch nie nennenswerten Beifang. Einmal hat sich eine normale Fliege in der Falle verirrt. Bienen, Hummeln und Wespen bleiben der Mixtur fern.
Selbst gemachte Fruchtfliegenfalle mit Fruchtfliegen
Fruchtfliegen in der Falle nach etwa 24 Stunden – (Foto: Martin Goldmann)

Lesen Sie hier, wie Sie normale Stubenfliegen abwehren können.

Fruchtfliegenfalle vegan – Lebendfalle

  1. Nehmen Sie eine Schale und füllen Sie etwas Essig hinein.
  2. Anschließend schneiden Sie ein paar kleine, möglichst überreife, Fruchtstücke hinein.
  3. Decken Sie die Schale mit Frischhaltefolie ab. Achten Sie darauf, dass die Folie Spannung hat.
  4. Stechen Sie ein paar Löcher in die Frischhaltefolie, etwa stecknadelkopfgroß.
  5. Stellen Sie die Falle auf und warten Sie.
  6. Nachdem sich die Falle gefüllt hat, gehen Sie damit nach draußen und entfernen die Frischhaltefolie.

Nach einigen Stunden sammeln sich die Fliegen in der veganen Lebendfalle. Sie sitzen in der Regel auf dem Obst oder am Rand der Schlüssel. Der Essig dient nur als Lockstoff.

Fruchtfliegen-Lebendfalle
Schon nach etwa zwei Stunden haben sich in der Lebendfalle etliche Fruchtfliegen versammelt. Als Früchte haben wir hier Erdbeeren aus dem Garten verwendet.
Vegane Fruchtfliegenfalle
Eine vegane Fruchtfliegenfalle basiert darauf, dass man die Fruchtfliegen nur fängt. Eine gelöcherte Frischhaltefolie hilft dabei.

Fruchtfliegenfalle funktioniert nicht – was tun?

Die Fruchtfliegenfalle funktioniert nicht immer auf Anhieb. Hier unsere Tipps, woran es liegen könnte.

  • Geduld! Die Falle braucht Zeit, um ihre Arbeit zu verrichten, erwarten Sie erst nach drei bis 10 Stunden erkennbare Ergebnisse
  • Konkurrenz? Gibt es für Fruchtfliegen attraktivere Leckereien als Ihre Falle? Altes Obst vielleicht? Dann schaffen Sie das weg. Denn im Obst speisen die Obstfliegen immer gerne und überleben auch noch
  • Mischung? Falls die Falle nicht funktioniert, geben Sie noch ein wenig mehr Essig hinzu. Oder mischen Sie eine neue Falle an, die nur ganz wenig Wasser enthält. Experimentieren Sie ein wenig mit der richtigen Mischung
  • Ruhe! Lassen Sie die Fruchtfliegenfalle eine Weile in Ruhe. Die Fliegen brauchen eine Zeit lang, bis sie in die Falle gehen. Und wenn Sie in dieser Zeit der Falle zu nahe kommen, hauen die Fruchtfliegen wieder ab.
  • Wohin? Der Aufstellort kann auch eine Rolle spielen. Je näher er an den Lieblingsplätzen der Fruchtfliegen steht, desto effektiver ist die Falle.
  • Genug? Reicht eine Fruchtfliegenfalle für die Obstfliegen-Armada? Nicht immer. Stellen Sie ruhig zwei oder drei Fallen auf.

Denken Sie auch daran, den Fruchtfliegenbefall von vornherein zu vermeiden.

Fruchtfliegenfalle kaufen

Natürlich können Sie Fruchtfliegenfallen auch kaufen. Hier gibt es eine Reihe von Typen.

Lebendfallen

In Lebendfallen werden Fruchtfliegen nicht getötet. Statt dessen werden sie mit einem Stück Obst in einen Behälter gelockt, aus dem sie nicht mehr heraus können. Die so gefangenen Fruchtfliegen können Sie dann wieder freilassen. Wichtig: Das Obst nicht zu lange in der Falle gammeln lassen. Ein Beispiel für eine Lebendfalle ist die Fruchtfliegen-Lebendfalle Trapango® .

Leimfallen

Die Leimfallen locken Fruchtfliegen mit einem Lockstoff an, der in der Regel nach einiger Zeit nachgefüllt werden muss. Die Fliegen werden angelockt und bleiben am Leim kleben. Ein Beispiel hierfür ist die Aeroxon Fruchtfliegen-Falle, Leimfalle, 1-teilig (1 Set) .

Fallen für eigene Lockstoffe

Zwei Esslöffel Essig und drei bis vier Tropfen Spülmittel soll man in die Fackelmann 16001 Fruchtfliegenfalle  füllen und sie dann 48 Stunden stehen lassen. Im Prinzip handelt es sich hier also um eine Falle, die Sie selbst befüllen. Vorteil ist, dass Sie keine eigene Schüssel brauchen und dass die Fliegen nicht so leicht aus der Falle heraus kommen.

Fruchtfliegen auf einer Zitrone - (Foto: Martin Goldmann)
Fruchtfliegen auf einer Zitrone – (Foto: Martin Goldmann)

Es gibt nicht nur Hausmittel gegen Fruchtfliegen, sondern auch gegen Mücken – hier weiterlesen.

Letzte Aktualisierung am 19.12.2016 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bestseller Nr. 1
Fruchtfliegen-Lebendfalle Trapango®
  • Mit dem Trapango® bekommen Sie die Plage kinderleicht in den Griff!
  • effektiv ✓, wiederverwendbar✓, familientauglich ✓, Made in Germany ✓
  • Ausgezeichnet mit dem "PETA Progress Award 2017" !!! Fliegen zuverlässig einfangen und einfach draußen...


2 Gedanken zu “Fruchtfliegenfalle selber machen und Fruchtfliegen loswerden

  1. Also, das „Einfache Rezept“ funktioniert „bedingt“ wirklich. In jedem Fall positiv zu bewerten. Die wenigsten Fliegen ertrinken zwar nicht, sondern sammeln sich an dem Rand zu dutzenden bis hundersten. Aber kein Problem, am nächsten Tag Karton überstülpeln und im Freien entsorgen. In jedem Fall hat man Ruhe und die schwirren einem nicht um den Kopf oder im Getränk.

    • Hallo, eventuell könnte es helfen, die Mischung ein bissl zu variieren? Ansonsten ist es aber ja eh nicht schlecht, wenn die Tiere überleben und noch ein wenig ihre Freiheit genießen können 🙂

Schreibe einen Kommentar